⇒ www.u-berg.at ⇒ texte ⇒ stadtspaziergang klagenfurt/celovec ⇒ sicherheitsdienst ss
Station 8
Sicherheitsdienst SS

Der Sicherheitsdienst wurde 1931 von Himmler gegründet und war anfangs als parteiinterner Nachrichtendienst der NSDAP gedacht. Später war er zunehmend auch für die Überwachung von politischen GegnerInnen zuständig. Der SD hatte ein breites Netzwerk an Spitzeln und Verbindungsleuten und arbeitete eng mit der Gestapo zusammen. Gleichzeitig überwachte er die Gestapo auch wie alle anderen Parteiteile. In den Nürnberger Prozessen wurde der Sicherheitsdienst als Organisation der SS verurteilt. Einige der Mitglieder des SD fanden sich nach 1945 in westlichen Geheimdiensten wieder. Der SD hatte in Klagenfurt/Celovec zwei Niederlassungen: eine in der Fromillerstraße, hinter der heutigen Bundespolizeidirektion, in der die Koordinations- und Sammlungstätigkeiten ihren Sitz hatten, sowie eine Außenstelle in der Pernhartgasse.

⇒ Weiter zur Polizeigefängnis - St. Ruprechterstraße